Wirtschaft mit kommunistischen Werten

Der Kommunismus ist noch überwunden, doch es werden Ärzte ausgebildet, die überall auf der Welt helfen. Dies ist ein wichtiger Devisenbringer, doch vorher kommt der Tourismus und erst an dritter Stelle folgt die Landwirtschaft.

Es gilt immer noch der Gedanke von guter Bildung und gesundheitlicher Betreuung, auch wenn das schwierig zu finanzieren ist. Venezuela hat in den letzten Jahren viel geholfen, doch das Land ist verarmt. Wenn den Menschen Entfaltungsmöglichkeiten geraubt werden und eine Verteilungsbürokratie aufgebaut wird, leidet die Wirtschaft.   

Hinzu kommt, das eine breite Zivilgesellschaft fehlt, die das Land unterstützen. Die freie Marktwirtschaft als ideales System zu propagieren, ist kurzatmig. Sie führt zu Gier und Ungerechtigkeit. Der Staat muss den Ausgleich schaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.